Birthdays - day

Hey guys! ;)

 

wir haben hier gleich den 16.08.2012.

Heute aber war erst mal der Geburtstag von Sophie(7) und Jack(1). Vor der Schule(die hier von 09-15Uhr geht) gab's Geschenke, was hieß, dass ich hier das erste mal richtig früh (06.15Uhr) aufstehen musste.

Jack hat das gar nicht so richtig gepeilt. Er saß noch so'n bisschen verschlafen neben seinen Geschenken und hat ein wenig verwirrt geschaut. ;)

Sophie ist hingegen ausgerastet vor Freude - welches Kind tut das nicht. :)

 

Gestern Abend war ich mal wieder mit anderen Aupairs zum Dinner aus im Lonestar. Hier ist es übrigens üblich, eigentlich immer mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Und zum Bezahlen kommt der Kellner nicht zum Tisch, sondern muss man dafür selber an die "Bezahltheke" gehen.

Außerdem ist in nahezu jeder Bar selfservice angesagt.

 

Noch was: Hier unten gibt es, finde ich, ziemlich viele Mahlzeiten:
Breakfast - morning tea - Lunch - afternoon tea - Dinner. Und warmes Essen gibt es halt immer abends.

 

Außerdem haben die wenigsten Häuser eine Klingel. Das ist einfach nicht üblich. Manche (wir unter anderem) haben nicht mal so eine typische Eingangstür.

Briefkästen hängen auch nicht am Haus, sondern stehen immer am Bürgersteig. Gestern abend zum Beispiel wollte ich ein anderes Aupair abholen und war aber noch nie bei ihr. Ich stand dann vor ihrem Briefkasten und hatte keine Ahnung, wo das dazugehörige Haus ist. Musste sie dann erst mal anrufen und dann einen gaaaaanz langen Weg reinfahren, wo dann vier Häuser standen, wovon eines zu dem Aupair gehörte.

 

Nahezu jeder Inder hat hier einen Obst- und Gemüseladen oder einen "Laundromat" (einen Waschsalon).

 

Zudem ist hier bei 100km/h Grenze und generell halten sich die Neuseeländer auch relativ korrekt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Nicht wie auf der Berliner Brücke in Wolfsburg.. :P

 

In Supermärkten oder auch auf der Straße sieht man des Öfteren Menschen ohne Schuhe rumlaufen - das ist hier ganz normal.

Abends, zum Feiern gehen, sind die hier aber (zmd das weibliche Volk) mega aufgebrezelt. Unter 7cm Absatz geht da gar nichts, je kürzer der Rock, desto besser, Strumpfhosen werden überbewertet egal wie warm oder kalt es ist und je enger das Kleid und je mehr Haut, desto besser - no matter how it looks like, denn es gibt zB Menschen, die sollten vielleicht einfach etwas weniger körperbetonendes anziehen ..

Hier ist auch Polizei und Sicherheitspersonal recht stark vertreten.

 

Momentan fällt mir aber spontan nichts mehr so Typisches ein und ich gehe nun auch schlafen. Morgen hab ich frei :)

 

Gute Nacht! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0