Ooooh shit, what has happened?! ;)

Hey guys,

 

it took me very long to start writing that blog. Sometimes I just don't feel like writing a blog and right now I just have thirty minutes time, because then I have to start working.

 

 

  But, actually, that's not too bad, because Jack will sleep until about 1pm anyway, if not longer. :D

And..you know what? After he will have finished his lunch and before I have to pick the girl up from school, I'll go to town aaaaand ... tadadadaaah, will buy me a new pair of shoes! :D that are great prospects! :D

 

But let me tell you something about my last weekend.. :)

Da hab ich mich nämlich mit drei anderen Mädels auf den Weg nach Hastings/Napier gemacht, direkt an die Ostküste. Ihr habt die Bilder vielleicht schon gesehen..?!

Wir sind hier gegen 9Uhr los und bis dorthin sind es von hier aus etwa 4h Fahrt und ich arme Sau habe mich bereiterklärt, zu fahren. Wir haben nach etwa 2h Halt in Taupo gemacht, um uns die Huka Falls(, wo jede SEKUNDE etwa 200.000Liter Wasser durchrauschen..) anzuschauen. Das sah echt schön aus! Und das Wasser..voll blau und sauber und es sah einfach klasse aus! :D Das haben wir uns einmal aus der Nähe angeschaut und einmal von weiter oben von einem LookOut.

Dann sind wir weiter nach Hastings. Wieder 2h. Was wir da erlebten: eine Straße, wo kein Leben ist. Keine Abzweigungen, keine Häuser, keine Schafe geschweige denn Kühe, nichts. Nur grün, Hügel und eine kurvige Straße. Hin und wieder mal ein paar Autos. Und..ach, natürlich: Geschwindigkeitsbegrunzung: 100km/h. Naaa super.  Aber kein Problem und die Kurven hielten mich wach.

Angekommen in Hastings erst mal zum Supermarkt. Wir mussten ja auch mal irgendwas essen.. Danach haben wir erst mal Pause in einem nahegelegenen Park gemacht und überlegt, was wir nun tun. "Wir wollten doch auf den Te Mata Peak!" Ja, genau. Navi an, Te mata Peak eingegeben und los ging es. Mit dem Auto rauf auf den Berg(, der eigentlich sogar gar nicht so hoch ist..). Das Auto tat mir schon ein bisschen leid.. Teilweise waren sogar 100km/h erlaubt, aber dann wären wir wohl den Berg nur wieder runtergefallen..und hätten keine Freude mehr an unserem Trip gehabt.  Oben angekommen eine wunderschöne Aussicht. Wir konnten sogar schon das Meer sehen. :D Und natürlich ganz viele Hügel, Hastings, tausende Schafe und einen Fluss. Auf dem Berg sind wir dann noch ein bisschen rumgewandert und sind sogar noch auf einen kleinen Berg geklettert. Das war ganz lustig. :) Als es anfing zu regnen, sind wir zurück ins Auto und haben uns auf nach Napier gemacht, wo wir unser Hostel gebucht haben. Direkt am Strand, voll gut! :D

Eingecheckt, erst mal bisschen gechillt, bevor wir in die Stadt gegangen sind um uns was zum Dinner zu suchen. Ein kleiner Thai-Imbiss erfreute sich dann nach langem Suchen an unserer Kundschaft.. Gegen 22.30 haben wir dann geschlafen und für mich sollte es keine sehr angenehme Nacht werden. Schade eigentlich..

Das wäre aber eigentlich gar nicht so schlimm gewesen, wenn unser Wecker nicht schon um 0530Uhr geklingelt hätte. Warum? Nur damit wir uns so einen scheiß Sonnenaufgang angucken konnten. Aber Halt, moment mal..eigentlich war der gar nicht so scheiße. Der war wunderschön! Die Sonne kam direkt aus dem Meer, es sah total schön aus.

Dann haben wir uns zum Frühstück(was wir am Abend vorher gekauft haben) wieder ins Hostel begeben, bevor wir dann ausgecheckt sind, die Klamotten ins Auto geschmissen haben und uns zu Fuß auf den Bluff Hill gemacht haben. Auch eine ganz, ganz tolle Aussicht auf Napiers Hafen(wo sogar Container von "Hamburg Süd" rumstanden), das Meer, die Stadt, Berge,..echt toll! :)

Auf dem Rückweg sind wir noch bisschen durch die Stadt gegangen(,dessen Geschäfte ja hier auch sonntags aufhaben :D), bevor wir uns für ein paar Stünd'chen an den Strand gelegt haben. Dort haben wir sogar eine kleine Robbe gesehen. Um ehrlich zu sein wussten wir aber nicht, ob sie gerade stirbt oder gerade einfach nur Bock hat, rumzuliegen. Wir haben aber jemanden gefragt und der meinte, die sei nur ein bisschen grumpy und hat gerade einfach Bock, da rumzuliegen.

Gegen 16Uhr ging es wieder zurück. Wieder 4h Fahrt vor uns, diesmal wenn es schon dunkel wird, wieder dieselbe langweilige Strecke, wieder Halt in Taupo (,diesmal aber nur, um was zu essen. Mc'ces sollte es sein..) und dann zurück nach Hamilton. Hier angekommen hat es total geregnet und als wir sicher im Haus waren und Bilder austauschten, fing es auf einmal höllisch an zu regnen, zu stürmen, sogar zu hageln und zu gewittern. Wow, so sieht also Gewitter in Neuseeland aus. :P

Ja, das war unser Trip nach Hawke's bay. :)

 

Montag war ich im Hamilton Zoo. Nicht sehr groß, trotzdem aber mit Nashörnern und sogar zwei Tigern. Und Affen :D

 

So, die halbe Stunde ist nun auch rum, ich verabschiede mich.

See you later, alligator! :D

 

 

P.S. Untenstehendes Video habe ich mir gestern abend anhören dürfen. Ich find es irgendwie total cool :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0