Kiwi Christmas! :)

Der spannendste Teil von Weihnachten ist nun schon vorbei, wir schreiben den 25.Dezember 2012, 22:25Uhr (oh ja, ihr alle anderen Teile der Welt, ich KANN, egal wo ihr seid, MINDESTENS eine Stunde in die Zukunft gucken! :D), ich sitze, etwas müde und kaputt, in meinem Zimmer. Neben mir läuft ein Ventilator auf Hochtouren, mittlerweile ist es auch dunkel draußen und allein nur mein Halstuch ist schon viel zu warm, aber..manchmal kann man eben auch auf sein Halstuch einfach nicht verzichten.

Oh sorry, Folgendes hätte ich fast vergessen:

Merry Christmas everyone! :D

..aber ich wäre ja nicht ich, wenn mein Blogeintrag jetzt hier mit schon vorbei wäre.

 

Kommen wir nun also wirklich zur Sache:

Wieso zum Teufel sind hier eigentlich gerade vereinzelt Feuerwerke in der Nachbarschaft?!

Egal, kommen wir wirklich zum Thema:

Weihnachten ist mehr oder weniger rum, es gibt gar nicht so viel, aber vielleicht trotzdem einiges Interessantes für euch zu schreiben. :)

Weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Muss mal eben in meinen kleinen Kalender gucken, wo ich immer brav jeden Tag rein schreibe, stichpunktartig, was so passiert ist an dem Tag. (Ich bemerke, dass auch, bis auf letzten Mittwoch, soweit alles eingetragen ist.)

So, here we go:

Donnerstag, 20.12.'12: - ausschlafen bis 12Uhr

                                          - 2h mit Lindi am River spazieren

                                          - arbeiten von 5 - 7

Freitag, 21.12.'12: - 10Uhr letztes Mal mit Marketa auf einen Kaffee getroffen

                                 - arbeiten von 0230 - 4

                                 - abends Sushi mit Katharina

Samstag: 22.12.'12: - arbeiten von 2 - 7

                                     - vorher 1500m schwimmen :D

Sonntag: 23.12.'12: - arbeiten von 2 - 8

                                    - vorher Stadt mit Katharina

Montag: 24.12.'12: - arbeiten von 9 - 11 + 2 - 6

                                  - zwischendurch Stadt

                                  - abends Dinner mit Katharina im Iguana.

 

Ja, das waren so meine letzten Tage, wie sie in meinem Kalender stehen. Nichts allzu besonderes. Mittwoch, fällt mir gerade ein, war Sarah hier, und wir haben geplant, über Silvester nach Raglan zu fahren. Gut, eigentlich haben wir das nicht geplant, sondern einfach so festgelegt. Hostels sind eh schon alle ausgebucht. Das einzige, was wir also geplant haben, ist, was für Alkohol wie mitnehmen. xD Egal.

 

Dienstag, 25.12.'12: Christmas Day

So stellte ich mir am Abend des 24. den Wecker auf 0820Uhr, war aber schon um 8Uhr wachgeworden, weil ich schon schreiende, aufgeregte und durchs Haus laufende Kinder gehört habe. Ok. Fertigmachen. Rübergegangen. GESCHENKE! Aber was für welche und wie viele erst! Ist ja unglaublich.

Die Highlights:

Für Sophie: Ein neues, pinkes Fahrrad!

Für Abby: Walky-Taklies!

Für Jack: Sandkastenzubehör!

Für mich: jedes noch so kleine Geschenk. Ich habe nämlich ganz schön viele bekommen, wie ich finde. Habe ich gar nicht erwartet. Bin jetzt auf jeden Fall so ziemlich fully equipped für meine Südinseltour im März/April. :)

 

 

 

OH MEIN GOTT, ICH MUSS JETZT UNBEDINGT SCHLAFEN. Ich muss morgen nämlich ab 12Uhr arbeiten, es ist mittlerweile schon 00:45Uhr und ich muss morgen vormittag unbedingt shoppen. Ich brauche nämlich Wanderschuhe. Und bei Kathmandu ist nur morgen GROßER SALE! Oh mein Gott, ich werde also auch einer von den Geeks sein, die am Boxing Day shoppen gehen. Drückt mir die Daumen, dass ich das überlebe.

 

Gute Nacht!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0