Oh my goodness!

...ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Gibt so viel zu berichten!

Ich mach mal paar Stichpunkte:

1. Rückflug

2. Sonstige organisatorische Dinge

3. Beachhouse Teil 1

4. Kinderlos in Hamilton

5. Beachhouse Teil 2

 

 

---------

1. Ja, ich habe am 31.12.'12 meinen Rückflug nach Deutschland gebucht. Am 06.06. geht es hier los. Wann ich wieder in Wolfsburg bin? - Keine Ahnung. Irgendwann Mitte bis Ende Juni. Fliege dies mal wieder nach Osten und habe dann sozusagen eine ganze Weldumrundung gemacht. Yay! :D Allerdings flieg ich in einer relativ alten Propellermaschine, darum dauert das so lange. Ist halt auch noch nicht ganz absehbar, wann ich genau ankomme, weil wir oft stoppen müssen, zum Tanken und so. Wird bestimmt anstrengend..naja. War eben billig. Was tut man nicht alles..?!

Ok, nein, Spaß beiseite. Ich fliege von Auckland nach LosAngeles und mach da 6Tage Urlaub. Einfach so, weil es geht. Dann geht es in Richtung nach Hause, aber es wäre ja zu einfach, direkt nach Frankfurt zu fliegen, darum flieg ich nur nach Paris. Bleib dann da noch ein paar Nächte und komme dann irgendwann mal mit dem Zug nach Hause. Oh yeah! :)

Am Coolsten finde ich ja, dass ich früher in LA ankomme, als ich hier los fliege. Ich fliege hier am 06. um 14.20Uhr los und komme am 06. um 10.25Uhr an. DAS ist Magie! ;D

Als ich meiner Hostmum den Termin mitteilte..ich glaube, da wurde mir erst klar, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ich meine NewZealand-Family überhaupt mal wieder sehe, mehr als gering ist. Das find ich jetzt schon traurig. Wieso musste ich auch unbedingt ans andere Ende der Welt kommen?! :P Naja..

Also, 06.06. Rückflug!

 

2. Dauert gar nicht mehr so lange, bis ich und Sarah auf der Südinsel sind. Freue mich schon sehr! Wird bestimmt großartig. Der Flug noch Auckland nach Christchurch und zurück ist schon gebucht. Auch unser Van ist gebucht. Richtig cooler Van übrigens. ;D Ende März gibt's Fotos.

Was auch noch geplant ist, ist ein Trip nach Northland. Dort war ich zwar schon, aber da muss ich noch mal hin! Das letzte mal hatten wir leider eher schlechtes Wetter und es war nicht so toll wie es hätte sein können. Am 90Mile Beach war ich auch noch nicht! Werden wohl mitm Bus nach Paihia oder so fahren und dann von einer Stadt in der Nähe eine Bustour nach ganz oben machen. Oh yeah. :) Ja, das ist der Plan.

 

3. As you may know waren wir im Beachhouse in Whangamata. Jane und die Kids waren dort für 10 Tage, ich nur für 7, Chris+Lindi nur für 4. Ich war also 3 Nächte dort, dann wieder 3 Nächte in Hamilton(Ruhe und Entspannung pur, kann ich euch sagen! :D), dann wieder 3 Nächte im Strandhaus. Bin für die ersten drei Nächte selbst hin und zurück gefahren und für die letzten drei Nächte bin ich mit Chris hin und zurück gefahren.

Ja, am 16. ging es hier los. Jane hat morgens noch die letzten Sachen gepackt und so, während ich mit den Kids auf dem Spielplatz war. Und dann ging es auch schon los, am frühen Nachmittag kam ich an. War früher da als Jane und bin daher erst mal zum Strand gegangen, weil ich ja nicht ins Haus rein kam. Hab da einen kleinen Strandwalk gemacht. War schön. Ist immer schön! :) War aber von der fast 2h Autofahrt schon ein wenig kaputt..Neuseelands Straßen gehen ja auch nicht nur geradeaus. Da muss man sich schon bisschen konzentrieren(und versuchen, sich nicht über Autofahrer aufzuregen, die eine für 55km/h ausgeschilderte Kurve, die man auch locker mit 70 fahren kann, mit 40km/h fahren). Das sind nichts als CurlyWurlys! Vor allem auf dem Weg nach Whangamata. Aber ich fahre ja gern Auto. Sehr gern sogar. Ich hatte fast ein bisschen Spaß. :P Verfahren kann man sich hier eigentlich auch kaum. Zumindest wenn man weiß, wo man hin will. Und das wusste ich. Morrinsville, nicht Te Aroha, trotzdem Paeroa, dann Waihi und Whangamata. EEEEEEEASYY!  In Whangamata angekommen war es dann allerdings nicht mehr ganz so easy, weil ich keine Ahnung hatte, wie ich zum Strandhaus komme. Bin dann erst mal ins TownCentre, muss mich ja informieren. ;) War dann aber auch ziemlich schnell am Haus. Dann Strand. Strandwalk, wie schon gesagt. 20min später zurück waren Jane + Kids auch da. Auto ausgeräumt etc und die sind dann am nachmittag schon zum Strand gegangen, ich bin aber, wegen besagtem Kaputtseins, zuhaus geblieben.. Irgendwann kamen dann Janes Eltern noch eingetrudelt, die für 7 Tage blieben. Dann wie üblich irgendwann Dinner und so, dann irgendwann Kinder im Bett. Und dann wurde es irgendwie relativ langweilig. Saßen halt nur im Wohnzimmer, im TV kam nur Müll und Internet ist auch nicht da. Beim Lesen wäre ich eingeschlafen und viel was anderes kann man auch nicht tun. Naja, so waren die ersten Abende eben ein wenig boring. Am dritten Abend haben wir zusammen Karten gespielt. Immerhin.

Ansonsten ist in den Tagen nicht viel passiert. Wir waren nur an einem Tag am Strand in Opoutere(,which really is a beautiful beach!). War eigentlich ganz witzig. Es war halt mega gutes Wetter, allerdings auch mega windig, was verursachte, dass der Wind uns den Sand überall hinwehte. Abby hat anfangs ein wenig rumgewimmert, weil ihr der Sand, der ihr an die Waden geweht wurden, wehtat. Verständlich aber, denn es war echt nicht sehr angenehm.

 

4. Am 19. ging es wieder zurück nach Hause. Was passiert natürlich? Ich verfahre mich. Also ich habe mich nicht direkt verfahren..ich hätte nur einen etwas kürzeren Weg nehmen können, aber ich habe verpasst, zwischen Paeroa und Te Aroha rechts in Richtung Tahuna abzubiegen. Aber alles kein Problem, ich kam trotzdem an!

Bevor ich zuhaus ankam war ich noch eben einkaufen. Und dann ging es ans Brot backen und Fleischalat selbst machen. War geil! :D

Fleischsalat ftw!
Fleischsalat ftw!

Am Abend hat Chris gekocht. Gab Pizza von Domino's. ;D War auch gut!

Am nächsten Tag nahm ich mir dann vor, mein Zimmer auf Vordermann zu bringen! Jetzt war auch der perfekte Zeitpunkt dafür, denn während nur er zuhaus war, hat er das ganze Haus insektenunfreundlich präpariert. Keine hässlichen Cockroaches mehr! Juchei!

So fing ich dann ernsthaft an, meine Fenster zu putzen. Ja, ich war selbst überrascht. :P Sehen jetzt aber wieder super aus. In Deutschland würde ich sagen "Freier Blick bis zu den Alpen!". Klingt hier ein bisschen absurd, aber die sind wirklich sooo sauber, dass man bis in den Süden Deutschlands schauen kann. Das kann auch nicht jeder! ;)

Nachdem ich dann auch noch alles geputzt und gestaubsaugt hab, bin ich erst mal in den Pool gesprungen. Wunderbare Erfrischung! :)

Dann Lunch, dann mit Lindi einen großen Walk gemacht. 2,5h - 10,7km. War irgendwie echt geil. Irgendwann war ich auf einmal irgendwo und wusste nicht wo. Auf jeden Fall war da nichts los. Ich dachte, ich würde vielleicht einen anderen Weg zurück finden. Fand ich aber nicht. Bin dann wieder denselben Weg zurück. War schon ganz cool ;D

Am folgenden Tag hab ich mich dann mit Sarah getroffen. Bzw habe sie abgeholt und dann sind wir zum Pukemokemoke Reserve gefahren. Mission: Bushwalk. War ziemlich cool, hat irgendwie voll Spaß gemacht. Oben auf dem Berg angekommen hatten wir eine ganz tolle Aussicht über ganz Waikato. Waikato besteht aus vielen Feldern kann ich euch sagen! Aber das gilt wohl fast für ganz Neuseeland. :D

Haben dann erst mal Lunch gehabt. Und gechillt. Bevor es dann wieder runter ging. War ein angenehmer Walk, hat Spaß gemacht! :)

Am nächsten Morgen ging es dann gegen 9Uhr los mit Chris und Lindi in Richtung Thames, nachdem wir am Morgen noch staub saugten und so. Muss ja alles gut aussehen, wenn alle wieder kommen. :P

 

5. Ja, der Weg nach Thames. Etwa eine Stunde Autofahrt. Ich schlaf irgendwie grundsätzlich ein. Ist aber auch langweilig als Beifahrer! War auch paar mal kurz davor, aber dies mal schlief ich nicht. In Thames musste ich dann irgendwie mit Lindi 2h verbringen, während Chris arbeitete. Und Thames..da ist einfach nichts. Sonderlich schön ist die Stadt auch nicht! Sind dann bisschen spazieren gegangen. Haben die Zeit also irgendwie rumgekriegt. Gegen Mittag ging es dann wieder weiter nach Whangamata. Da bin ich dann tatsächlich ein paar Mal eingenickt. :D

Im Beachhouse haben wir dann die Zeit über nicht allzu viel gemacht. Grundsätzlich aber am Nachmittag schwimmen und spielen im Meer. Das hat echt Spaß gemacht. Wellen - echt gut. :) Und wir hatten ziemlich dauerhaft gutes Wetter..nur halt Wind. War aber okay! :)

 

 

Ja, so sieht es aus! Momentan sind die Mädels noch auf der Farm. Kommen morgen schon wieder, dann wird es wieder ein wenig unruhiger hier im Häuschen. Aber am Mittwoch geht ja auch die Schule wieder los! :) Heute habe ich den ganzen Tag mit Jack verbracht. So ein Süßer! Der ist so busy. Hat immer irgendwas zutun. ;) Und der lacht so viel. Sooo knuffig! :)

Und morgen heißt es dann: Arbeitsanfang um 0730. Yay..

 

That's it, man!

Jen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0