Just another Kiwistory.. ;)

Hallihallohallöle!
Mal ganz was anderes: Mir geht es immer noch sehr gut hier! Und ich weiß immer noch nicht, ob ich mich auf Juni freuen soll oder nicht. Aber daran müssen wir ja jetzt auch noch gar nicht groß denken. DENN: es ist viel "großes" geplant in nächster Zeit.

Zum Beispiel werde ich bald mit Sarah noch mal oben nach Northland fahren. Dann werd ich irgendwann mal nach Auckland eine Freundin besuchen. Dann geh ich irgendwann noch Blackwaterraften. Nach New Plymouth will ich auch noch! Dann hab ich auch schon fast Geburtstag und dann geht es auf die Südinsel.

So sieht es aus.

 

Aber nun zu den letzten Tagen. :)

Nachdem ich am 30.01. endlich mal wieder ausschlafen konnte, bin ich mal wieder in die Stadt gegangen. Ein paar Besorgungen und so. Nichts allzu Besonderes. Aber richtig Besonderes ist in letzter Zeit auch kaum passiert.

Am 01.02. habe ich ein neues AuPair getroffen. Wir haben ein bisschen bei ihr im Garten gequatscht und so..und dann hatt ich einen Sonnenbrand. Toll. Aber auch den hab ich überlebt. :) Vielleicht gehen wir zusammen nach NewPlymouth. Mal sehen :)

Der Tag drauf war mal wieder ganz spannend. :D Sind wieder mitm Boot raus zum Lake Karapiro gefahren - voll gut! Dieses Mal...weil es ja in der Welt immer um progress geht, habe ich mal Wasserski ausprobiert. Für alle, die es nicht wissen: Ich bin noch nie in meinem Leben Ski gefahren. Geschweige denn Wakeboard, Snowboard oder Ähnliches. Noch nie! Nie, nie, nie!

Gut, irgendwann ist halt immer das erste Mal. In dem Fall am 02.02.2013 in Neuseeland aufm Lake Karapiro hinter Chris' Boot. Es handelt sich übrigens um Doubleski.

Für Chris war es eher ein Rundkurs und für mich eher harte Arbeit als Vergnügen. :'D Ja, war halt alles nicht so erfolgreich. Irgendwie war das immer so viel auf einmal: Beine zusammendrücken, Balance finden, das Seil ganz tight halten .. hab ich irgendwie nicht so hinbekommen. Aber immerhin bin ich einmal einen längeren Weg hinterm Boot her. Aber ich stand nicht. Ich saß eher. Das war aber auch das erste und einzige Mal, dass das auch nur minimal geklappt hat. Sonst hats immer dran gescheitert, dass ich meine Beine nicht zusammenhalten konnte. Keine Ahnung. Die Folgen spüre ich aber heute noch -  vor allem in den Armen, minimal in den Oberschenkeln. Yay. Aber die Erfahrung war's wert. ;) Danach war ich auf jeden Fall sehr müde. Bin an dem Abend nach dem BBQ um 22Uhr ins Bett gegangen. Um ZWEIUNDZWANZIG Uhr. Zieht euch das ma rein. Ich kann's selbst kaum glauben :'D

 

Am nächsten Tag, also gestern, musste ich dann wieder arbeiten von 8 - 16Uhr. Da war ich dann mit den Kids in den Gardens - Enten füttern und auf dem Spielplatz.

Jack und die Enten :D
Jack und die Enten :D

Jack muss unglaublich müde gewesen sein..der ist so viel rumgelaufen. Voll süß ;)

Aber ich war auch an dem Tag ziemlich kaputt..teilweise vllt vom Vortag und teilweise, weil ich wahrscheinlich zu viel in der Sonne war oder so. Keine Ahnung.

Trotzdem hab ich mich danach noch mit Sarah fürn Walk um den Lake getroffen, bevor wir dann bei mir unsere Northland-Tour planten. Geht übrigens am 11. los, am 13. zurück. Wir machen am 12. eine Bustour von Paihia über'n 90Mile Beach zu Cape Reinga und sonstigen netten Zielen. Wird bestimmt gut! :)

 

Ja. Das war es auch schon. Gar nicht so viel, wie ich dachte, dass ich schreiben würde. Hihi :D

Mal schauen, was der Tag mir heut noch bringt.

 

Hasta la vista! ;D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0