jetzt wird's spannend.. ;D

Here I go again. Hab mal 'n paar Topics rausgesucht, damit ich nicht wieder endlos über irgendwas Sinnloses schreibe:

1. Geburtstag

2. Blackwaterrafting

3. Südinsel

Aber erst mal: Ja, offiziell arbeite ich gerade. Und inoffiziell auch. :D Sitze trotzdem mit meinem Laptop auf der Couch vorm Fernseher(MTV Classic) und schreibe einen Blogeintrag. Aber Jack hält gerade Mittagsschlaf, die Mädels sind in der Schule und die Wäsche ist auch schon gefaltet, was soll ich also machen. ;D

 

zu 1.: Ja, ich hatte ja letzten Geburtstag, wie ihr vielleicht wisst. Da ist mir mal aufgefallen, dass jetzt schon 19Jahre meines Lebens rum sind. Wenn man da mal so bewusst drüber nachdenkt, ist das schon krass. :D

Aber ja. Kommen wir nun zu meinem GeburtsTAG: Ich hab erst mal ganz gemütlich ausgeschlafen. Lasse mich ja an meinem Geburtstag nicht stressen! :P ..dann hab ich ganz gemütlich gefrühstückt. Dann kamen Jane und Jack irgendwann von irgendwo wieder. Geburtstagsumarmung. :)

Und dann..bin ich irgendwann..ganz gemütlich shoppen gegangen. Naja, eigentlich eher "schaufenstershoppen". Wollte ja nämlich für die Südinsel sparen. ;) Hab ich also auch.

Dann irgendwann zuhause kamen auch die Mädels bald von der Schule. Da gab's Geschenke und Kuchen. :D Da gab es noch ein Microfaserhandtuch( - sehr gut zum reisen) und einen Schlüsselanhänger und 'ne selbstgebastelte (Kiwi-)Karte und Fotos. :) Der Kuchen war in Form eines Kiwis (Vogel, nicht Frucht) - yummy brownie! :D Dazu unzählige Geburtstagsständchen von den Kids ;D

Später sind wir dann zum Dinner ausgegangen. Da gab's ein gutes Steak. ;)

Dann ging es wieder nach Hause..wo ich mich schnell fertig machen musste, bevor Julia dann auch schon vor der Tür stand. Sie kam ja auch nur früher, weil ich ihr 'n Stück Kuchen angeboten habe. haha :P Ein wenig später kam Sarah. Und noch ein klein wenig später auch Pia. Dann simma los. Bisschen was trinken gegangen. War auch 'n schöner Abend! Nur fast ein wenig zu kurz, aber ok. :)

Mit Sarah und Julia hier übernachtend war er dann doch gar nicht mehr so viel zu kurz. ;)

Ja, das war dann so mein Kiwi-Geburtstag. :D

 

zu 2.: Am Sonntag, 17., war ich endlich Blackwaterraften! :D Habe doch da vor Monaten so einen Voucher mit Sophia zusammen gekauft, den wir nun endlich einlösten. :) So ging es am Sonntag gegen 11Uhr mit drei anderen, die auch dort in die Richtung wollten, los. Nach etwa einer Stunde Fahrt waren wir dann auch da. Blöd nur, dass die drei, mit denen wir da waren, schon spät dran waren und das Ding, wo wir hin mussten, noch mal 2km weg war. Und es hat auch noch wie Scheiße geregnet. Naja. Haben dann einfach (kackendreist?) einen Autofahrer, der eigentlich nicht mal in die Richtung will, gefragt, ob er uns dort hinfahren könnte. Nett, wie so'n Kiwi eben auch ist, tat er dies auch. Haben uns auch ganz oft und ganz lieb bedankt. :)

So waren wir also doch noch pünktlich dort. Nach kurzer Zeit kamen dann auch schon unsere zwei Guides, die unsere Gruppe(bestehend aus etwa 10Leuten) sicher durch das ganze adventure bringen sollten. Davor mussten wir uns aber erst mal passend anziehen. D.h. Wetsuits(bestehend aus jackets und bottoms), Schuhe und Helme. Wir sahen ganz schön witzig aus. Fühlten uns wie Pinguine.

der zweite Pinguin von links wurde im Übrigen "Jennifer" getauft
der zweite Pinguin von links wurde im Übrigen "Jennifer" getauft

So stiegen wir dann alle wieder zusammen in den Van. Kurze Anstimmung von "I'm sexy and I know it!" und nach kurzer Fahrt waren wir dann auch schon am Ziel. Dort gab es erst mal die Reifen. Fototime!

Nach stundemlangen Wandern (es waren vllt 500m) waren wir dann auch schon am Höhleneingang. Und krass wie kalt es auf ein mal wurde!

Das erste Mal blieben wir alle irgendwo stehen und machten das Licht aus. Stockenduster. Aber: Haufenweise glühende Glühwürmchenscheiße. :D War ganz schön anzusehen. Aber gleichzeitig fand ich es auch ein bisschen scary..es war halt echt nicht nur dunkel..sondern einfach dunkler als dunkel. Schwarz.

Dann ging es irgendwann weiter. Bisher war ja auch noch alles cool und wir hatten noch normalen Boden unter den Füßen. Irgendwann machten wir noch mal einen Stop. Haben uns an die Seite gesetzt, wieder Licht aus, wieder glowwormpoo. Dann brabbelt der Guide irgendwas von dem Wasserfall, den man im Hintergrund hören kann. Und wenn man ganz genau hinhört, kann man auch was ganz besonderes hören. Nachdem wir es beim ersten Mal aber ALLE nicht gehört haben, gab es beim zweiten Mal einen großen Knall. Ich wär beinahe gestorben. Musst dir halt vorstellen: Bist da irgendwo sonstwie tief unter der Erde, es ist alles mehr als dunkel, nebenbei erzählen dir die Guides außerdem noch eine Menge über Ratten, Aale, Wetas und Spinnen und so einem Scheiß und plötzlich gibt es einfach so völlig unverhofft einen lauten Knall. Und die Guides lachen sich 'n Ast. Haha, voll lustig..

Ich war dann auch froh, als wir das Licht wieder anmachen durften.

Dann ging es auch irgendwann weiter..und weiter und weiter..und irgendwann wird der Boden..hmm..wässrig. Naja gut, ist auch noch ok. :) Weniger ok wurde es dann, als das Wasser irgendwann nicht mehr nur noch das Fußgelenk berührte, sondern dir gerade so ermöglichte, noch den Boden zu berühren. Aber ok. Kann man ja auch noch mit leben. Als wir dann aber irgendwann wieder alle das Licht ausmachten und dem Vordermann mit einer Hand auf die Schulter fassen sollten und mit der anderen Hand immer an der Wand lang gehen sollten, wurde das dann schon eher unheimlich. Ich hatte eine Scheißangst, dass ich da auf ein mal eine Ratte in der Hand habe oder so. Irgendwann, als wir dann auch keinen Boden mehr unter den Füßen hatten, und nur noch auf unserem Reifen getrieben sind, durften wir auch das Licht wieder an machen. Und da waren wir auch schon: ein 1-2m hoher Wasserfall. Und auf ein mal hörten wir einen lauten splash. Und ich bekam schon wieder etwas Sorge. Irgendwer scheint da von irgendwo aufs Wasser geklatscht zu sein. Und genau das war unser nächstes Hindernis. Wir sollten uns da auf die Kante stellen, uns umdrehen, Reifen untern Arsch halten und uns einfach fallen lassen. Hätte der Guide mich nicht etwas geschubst würde ich da wohl heute noch stehen. Eigentlich hat es aber echt Spaß gemacht! ;D

zum Glück kann man mein Gesicht nicht so gut erkennen. :D
zum Glück kann man mein Gesicht nicht so gut erkennen. :D

Direkt danach wurden wir dann ineinander gekettet. Wir haben halt den Reifen um unsere Hüfte getan und der Vordermann hat sich jeweils die Füße des Hintermannes unter die Arme geklemmt. Während die Guides von Aalen redeten, die uns ggf irgendwann in unseren Hintern beißen, zogen sie uns durch die Höhle. Natürlich wieder mit Licht aus.

Irgendwann durften wir uns aber alle wieder entketten und das Licht anmachen. Und dann mussten wir uns weiter fortbewegen, indem wir uns immer am Seil an der Seite weiter vorgezogen haben. War wohl wieder nichts mit Boden unter den Füßen. :P

Bis wir dann irgendwann wieder an einem Wasserfall waren. 7m. Wieder rückwärts runter. Dachte ich zumindest im ersten Moment. Gab aber zum Glück eine Rutsche..das war dann schon weniger angsteinflößend. :)

Und dann gingen wir eigentlich nur wieder ein wenig durch die teilweise recht enge Höhle auf dem Weg zum Ausgang, wo wir uns, lucky as we were, noch mal etwa die 150 Treppen nach oben kämpfen durften. Yeeha!

Dann wieder zum Umziehen zurück, umgezogen, abgeduscht, angezogen, Bilder abgeholt und wieder nach Hause. War schon ganz schön cool eigentlich! :)

 

zu 3.: Südinsel. Bald geht es los. Um genau zu sein am 23.03. um 1405Uhr (NZ-Time). Dort fährt nämlich der Bus in Hamilton ab. Juhu! :D Dann werden wir von Auckland runter nach Christchurch fliegen. Dann 3 Wochen Urlaub. YEEEEEEEHA! ;D

Habe mit Sarah letztens die Tour geplant. Also wann wir so ungefähr wo sein wollen. Wird geil auf jeden Fall. Insgesamt mehr als 3.000km werden wir mit unserem (hoffentlich geilem) Van zurücklegen. Roundtrip von Christchurch nach Christchurch. Erst runter in den Süden, dann an der Westküste hoch, und an der Ostküste wieder zurück. WUNDERBAR! Zwischenbei noch einen Skydive (aus 13000ft) in Motueka, Abel Tasman. Ja, ich hab durchaus bereits ein bisschen Angst. Aber der ist jetzt schon gekauft, daher gibbet nu einfach kein Zurück mehr! :)

Ansonsten bin ich mir nicht so sicher, ob ihr hier vor Abfahrt noch was von mir lesen werdet. Erreichbar bin ich über eMail. Werde selten mal checken. Laptop bleibt halt hier. :)

Zurück in Hamilton am 14.04.

 

Das soll's gewesen sein.

Ich wünsche euch schon mal frohe Ostern! :)

 

Liebe Grüße aus dem (noch)sonnigen Part der Welt,

 

Jen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mel (Montag, 22 April 2013 18:02)

    Es klingt wirklich super, was du schreibst :))Erzählst du noch von der Tour/ dem Urlaub?

  • #2

    Saskia (Donnerstag, 02 Mai 2013 23:01)

    Hi, schläft dein Blog jetzt etwa auf den letzten Metern noch ein?! :P xD
    Lass mal wieder was hören vom Leben am anderen Ende der Welt ;-)
    Noch eine schöne Zeit & LG aus Paris (wo der Sommer jetzt auch mal so laaangsam kommt...)